Softwareentwicklung

Softwareentwicklung

Fakten zur Softwareentwicklung

Während das Schuldrecht für alle Produkte und Dienstleistungen gilt, gibt es in der Softwareentwicklung einige Abweichungen von der sonstigen üblichen Geschäftspraxis.

 

Vertragsrecht bei Softwareentwicklung

Zum Beispiel gilt für Standardsoftware grundsätzlich das Kaufvertragsrecht. Bei individueller Softwareentwicklung wird tendenziell das Recht für die Erstellung eines imaginären Werkes angewendet. Es empfiehlt sich eine Vertragsart gemäß den tatsächlichen Interessen zu nutzen, da die rechtlichen Grundlagen umstritten sind. Für die individuelle Anpassungen (Customizing) sollte ein Werksvertrag genutzt werden, da so Mängel unverzüglich nach der Übergabe der Software geprüft werden muss, um Mängel zu rügen. Das neue Schuldrecht impliziert aber auch, dass das Produkt vom Softwarenetwickler vom Käufer an den allgemeinen Leistungsversprechen gemessen werden kann.

 

Schuldrecht bei Softwareentwicklung

Die Einführung eines Nacherfüllungsrechts des Verkäufers oder der „Ersatz vergeblicher Aufwendungen“ sind weitere Änderungen im Schuldrecht. So kann z.B. die Standmiete eines geplanten Messeauftrittes in Rechnung gestellt werden, da die fehlende Präsentationssoftware nicht gezeigt werden konnte.

 

Unsere Kontaktdaten beim Thema Softwareentwicklung

Sowohl als Auftraggeber als auch als Auftragnehmer sollten Sie unbedingt einige Tipps von uns bezüglich der Softwareentwicklung beachten. Hierzu beraten wir Sie kompetent und ausführlich. Arbeitsrecht, Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Steuerrecht und Vertragsrecht sind die Kernkompetenzen von Rechtsanwaltskanzlei Gesa Bendfeldt aus Hannover. Wir freuen uns sehr auch Sie beraten zu dürfen. Unsere Kontaktdaten lauten:

 

Rechtsanwaltskanzlei Gesa Bendfeldt
Königstraße 50
30175 Hannover
Telefon: 0511 – 279 488 30
Telefax: 0511 – 600 988 54
Email: info@rechtsanwalt-bendfeldt.de
Homepage: www.rechtsanwalt-bendfeldt.de